Stadtbahn TW3000             Hochbahnsteige         
 Niederflurbusse                       Buscaps                   
  Elektrobusse     RegioBus       S-Bahn Hannover        

...

Wir beschäftigen uns derzeit mit ...

...

... dem barrierefreien Umbau der Bushaltestellen

Da bei den Bushaltestellen ein erheblicher Ausbaubedarf besteht, ist der Zeitpunkt 01.01.22 für die vollständige Barrierefreiheit aus heutiger Sicht nicht mehr realistisch.
In der Region Hannover sind bisher nur ca. 42 % der Bushaltestellen barrierefrei umgebaut.

Es müssen aber bis zum 01.01.22 und danach kontinuierlich weitere Bushaltestellen umgebaut werden, damit mittelfristig auch hier eine vollständige Barrierefreiheit erreicht wird. Der Umbau der Bushaltestellen ist als ein ständiger Prozess zu sehen.

... hier weiter ...


... den Hochbahnsteigen

  •  Riecherstraße
  •  Safariweg
  •  Hermann-Ehlers-Allee
  •  Bothfeld
  •  Kurze-Kamp-Straße
     die Übersichten zu den Planungen  ... hier ...


... dem Nahverkehrsplan 2020 +


... den neuen Elektrobussen 

.................der ÜSTRA
.................und regiobus


... der Ausgestaltung der S - Bahn -Fahrzeuge,  
     die zum Jahre 2020 angeschafft werden sollen

.......Der neuen FLIRT-Züge
.......Unsere Überlegungen sind     hier dargestellt ...



... Haltestellen und Busborden kleiner 18 cm
......Das ist hinsichtlich der Barrierefreiheit ein großer
......Rückschritt. Die Argumente finden Sie  hier ...

..

.... geistigen und psychischen Barrieren
Der Schwerpunkt im Öffentlichen Personennahverkehr lag bisher bei den Barrieren der körperbehinderten, älteren und kleinwüchsigen Menschen wie auch bei den Blinden und Sehbehinderten.
Den Einstieg in unsere Überlegungen    hier ...

Über Ihre Anregungen zu diesem Thema würden wir uns freuen.
E-Mail:
info@verkehrsag-hannover.de


... Linie 10 / D-Linie

Mit dem Stadtbahnausbau zwischen den Haltestellen Glocksee und Wunstorfer Straße.

.

.