Vergabe S-Bahn Hannover 2020+

Die NordWestBahn

Für die Beantwortung der Frage, ob der Wechsel des Betreibers sich positiv oder negativ auf die Barrierefreiheit auswirkt, fehlen schlicht weg die Detailinformationen.

Bisher ist Alles geheim!

Aspekte der Barrierefreiheit (hauptsächlich):

·     SSpalt beim Ein- und Ausstieg      derzeit:

       - groß – z.T. so groß, dass er nicht zu überwinden ist#

       - Es wurden mobile Rampen angeschafft.

       Diese kann man auch woanders hin mitnehmen.

Platz im Wagen     derzeit:

   - zum Teil sehr eng – aber mit Toilette

   - zum Teil großräumig – aber ohne Toilette

Zugang zur Toilette   derzeit:

durch Seitengang, der immer wieder verstellt ist.

Toilettentür nicht in Richtung des Mehrzweckabteils.


Die NordWestBahn

fährt             im Weser-Ems-Netz
                    Wilhelmshaven – Oldenburg – Osnabrück
                        Bremen – Vechta – Osnabrück

                        auf derWeser- /Lammetalbahn                      
                    Bünde – Löhne – Hameln – Hildesheim – Bodenburg              

                        im OWL- Dieselnetz
                    auf dem Haller Willem Osnabrück – Rothenfelde – Bielefeld

... mit Dieseltriebwagen LINT 41. 

Diese sind im Elektronetz der S-Bahn Hannover ungeeignet.

 

                    Im Bremer Raum
                    Bremen/Farge – Bremen – Verden
                        Bremerhaven                                                  

                        Bremen – Bad Zwischenahn
                        Bremen - Nordenham

... mit Coradia Continental.


Barrierefreiheit beim Coradia Continental

- variable Schiebetritte zur Bahnsteigkante

- Einstiegshöhe 80 cm

- großzügiger Mehrzweckbereich mit WC

Es ist der Wagentyp, der auch von metronom als ENNO auf der Strecke nach Wolfsburg eingesetzt wird.

Für die Barrierefreiheit klingt dies erstmal nicht schlecht. Aber was wird tatsächlich eingesetzt.

Szenario 1

DB Regio/S-Bahn geht und nimmt ihre Wagen mit

Wo bleiben die mobilen Rampen?

NordWestBahn kauft neue Fahrzeuge

Welche und wie barrierefrei?

NordWestBahn least Fahrzeuge von der LNVG
(aus Altbestand der LVNG oder Neukauf durch LNVG?)
Welche und wie barrierefrei? Woher kommen diese?

(LNVG ist nds. Behörde. Welchen Einfluss kann die Region hier nehmen?)

Szenario 2 

DB Regio/S-Bahn geht und lässt ihre Wagen zurück
NordWestBahn kommt und übernimmt den alten Fahrzeugpark
Neue Farbe - sonst alles beim Alten
(Großteil wurde zur Expo angeschafft und ist auch schon in die Jahre gekommen. Verschiedene Modelle.)

Szenario 3

DB Regio/S-Bahn geht und lässt ihre Wagen zurück
NordWestBahn kommt und übernimmt einen Teil der
Altfahrzeuge und kauft neue hinzu oder least weitere von der LNVG

Altfahrzeuge - aus welcher Serie?
Neufahrzeuge - welche?  Und woher kommen die?


Weitere Vorgehensweise

Wenn wir wissen, welche Fahrzeuge mit welcher Ausstattung ab 2021+ auf der S-Bahn fahren

[Aussagen sind wo, wie und wie genau schriftlich festgelegt /
 keine Lippen- oder Glaubensbekenntnisse]

und wem die Fahrzeuge gehören oder von wem sie angeschafft werden, dann

können wir prüfen ob die Fahrzeuge barrierefrei sind,

- dann wissen wir mit wem wir reden müssen,

- dann wissen wir, ob noch Empfehlungen unsererseits Erfolg haben werden.

 

Bisher ist immer alles geheim und wen was mitgeteilt wird, dann nur grobe Angaben wie

- Betreiber

- Kosten + Ersparnis

- Taktzeiten

Aber welche Wagentypen mit welcher Ausstattung barrierefrei sind, interessiert derzeit niemanden!